Book Chat

[Book Chat] In Short – Blood for Blood, The Gentlemen’s Guide To Vice and Virtue, Jyn, die Rebellin

Blood for Blood (Wolf By Wolf #2) – Ryan Graudin

For the resistance in the Third Reich, the war may be over, but the fight has just begun. Death camp survivor Yael, who has the power to skinshift, is on the run: the world has just seen her shoot and kill Hitler. But the truth of what happened is far more complicated, and its consequences are deadly. Yael and her unlikely comrades dive into enemy territory to try to turn the tide against Hitler’s army, and there is no alternative but to see their mission through to the end, whatever the cost.

But in the midst of the chaos, Yael’s past and future collide when she comes face to face with a ghost from her past, and a spark with a fellow rider begins to grow into something more. Dark secrets reveal dark truths and one question hangs over them all—how far can you go for the ones you love? (Quelle)

Der erste Band Wolf by Wolf kann man als eins meiner liebsten Bücher letztes Jahr bezeichnen. Was Ryan Graudin sich hier ausgedacht ist ist wirklich einzigartig! Mit Blood for Blood wurde diese Dilogie (leider schon) beendet. Aber was für ein Ende! Dieser Band wird aus drei Perspektiven erzählt: Yael, der Protagonistin aus Band 1, Luka, ihrem ehemaligen Wettstreiter und Felix, dem Bruder von Adele, dessen Platz Yael im ersten Band eingenommen hat. Dadurch bekommen wir in diesem Band noch mehr Einblicke in die Beweggründe der einzelnen Charaktere. Auch durch Rückblenden werden diese uns noch näher gebracht. Der Storyverlauf war für mich so einzigartig, dass ich tatsächlich keine Vorstellung hatte, wie das Ganze noch aufgelöst werden soll, aber das hat Ryan Graudin auf wirklich fantastische Weise realisieren können. Auch das Ende ist sehr untypisch YA, was Ryan Graudin für mich zu einer der Go-to-Autorinnen in diesem Bereich macht. Ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen. Auch auch wenn es Wolf by Wolf noch nicht nach Deutschland geschafft hat (wieso eigentlich nicht?), möchte ich diese Reihe doch jedem ans Herz legen!

Erhältlich: Amazon*

The Gentlemen’s Guide to Vice and Virtue – Mackenzi Lee

Henry “Monty” Montague was born and bred to be a gentleman, but he was never one to be tamed. The finest boarding schools in England and the constant disapproval of his father haven’t been able to curb any of his roguish passions—not for gambling halls, late nights spent with a bottle of spirits, or waking up in the arms of women or men.

But as Monty embarks on his Grand Tour of Europe, his quest for a life filled with pleasure and vice is in danger of coming to an end. Not only does his father expect him to take over the family’s estate upon his return, but Monty is also nursing an impossible crush on his best friend and traveling companion, Percy.

Still it isn’t in Monty’s nature to give up. Even with his younger sister, Felicity, in tow, he vows to make this yearlong escapade one last hedonistic hurrah and flirt with Percy from Paris to Rome. But when one of Monty’s reckless decisions turns their trip abroad into a harrowing manhunt that spans across Europe, it calls into question everything he knows, including his relationship with the boy he adores. (Quelle)

Von diesem Band wusste ich fast nichts, bis auf die ganzen positiven Meinungen in der Community. Daher war es für mich tatsächlich sehr überraschend in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt hat. Ich habe es mir tatsächlich nicht so ernst vorgestellt. Die Charaktere fand ich anfangs teils noch sehr anstrengend, weshalb sich mir auch viele Entscheidungen nicht so ganz erschließen wollten, aber der Entwicklung blieb damit nur noch mehr Platz, was auch gut genutzt wurde. Insgesamt war es aber doch ein ganz unterhaltsames Buch, mehr jedoch auch nicht. So begeistert haben mich die Charaktere dann auch nicht, dass ich das Sequel lesen werde, das dieses Jahr erscheint.

Erhältlich: Amazon*

Jyn, die Rebellin – Beth Revis

Als Jyn Erso fünf Jahre alt war, wurde ihre Mutter ermordet und ihr Vater in den Dienst des Imperiums gezwungen. Saw Gerrera – ein Mann, der bereit ist, bis zum äußersten zu gehen, um die Tyrannei des Imperators zu brechen –, nahm sich ihrer an und brachte ihr alles bei, was sie wissen musste, um einst eine wahre Rebellin zu werden. Doch Seite an Seite mit Gerrera zu kämpfen, ist brandgefährlich und führt Jyn immer wieder an ihre persönlichen Grenzen. Als ein unfassbarer Verrat die Grundfesten ihrer Welt erschüttert, muss Jyn sich fragen, woran sie wirklich glaubt, wie weit sie bereit ist zu gehen … und wem sie wirklich noch vertrauen kann … (Quelle)

Zuallererst: Ich liebe Rogue One! Dieses Buch… jein. Es wird die Geschichte von Jyn in den Jahren erzählt, die im Film übersprungen werden – von dem Moment an, als Saw sie aus dem Bunker holt, bis wir ihr schließlich im Gefängnis wieder begegnen. Das war im Prinzip auch schon eins der Probleme, denn wir kennen sozusagen das Ende des Buches bereits. Die Entwicklung dahin fand ich jedoch etwas schwierig. Man erlebt wirklich sehr viele Ereignisse von Jyn mit, wie sie aufwächst und ihr Kenntnisse erlangt. Diese Ereignisse wirken jedoch sehr eigenständig und es scheint keine richtige übergreifende Story zu geben. Mir hat dadurch der rote Faden gefehlt und auch ein richtiges Finale oder Highlight habe ich leider nicht identifizieren können. Ich fand es durchaus interessant wie sich Jyn zu der Person entwickelt hat, wie wir sie im Film kennen gelernt haben, andere Charaktere sind für mich jedoch leider etwas flach geblieben. Im Grund müsste ich wohl auch nochmal den Film schauen um zu verstehen um wirklich zu verstehen was aufgegriffen wurde. Dazu sage ich jedenfalls nicht nein, haha!

Erhältlich: Amazon*

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.