[Leselaunen] Von Neuzugängen, Film- & Spieleabenden und Reisebuchungen

Ich werde mich nun auch (hoffentlich regelmäßig) an den Leselaunen beteiligen, die seit kurzem von Trallafittibooks veranstaltet werden, um von meinen wöchentlichen Lesefortschritten und Erlebnissen zu berichten. Diese Woche wurde es für mich teuer – denn nicht nur habe ich einige Neuzugänge zu verzeichnen, sondern außerdem die Flüge und Hotels für meine Reise nach Ostasien im Herbst gebucht. Die Planung vertieft sich!

Aktuelle Bücher

Beendet
Diese Woche habe ich gleich das kürzeste Buch aus meiner Liste für den Mai beendet. Peter Pan von J. M. Barrie steht schon seit Jahren unbedingt in meinem Regal und ich habe es jetzt zum Anlass genommen es endlich zu beenden. Was ich auch gleich geschafft habe! Beim Lesen ist mir aber auch wieder eingefallen, warum ich damals bei diesem doch sehr kurzen Buch so viele Schwierigkeiten hatte. Der Autor hat wirklich einen sehr speziellen Schreibstil, der es auf Englisch auch nicht einfach macht diesen zu lesen. Trotzdem ging es dieses Mal sehr schnell und ich kann es endlich von meinem TBR entfernen.

Mittendrin
In A Court of Wings and Ruin von Sarah J. Maas habe ich nur etwas weitergelesen und stehe jetzt bei etwa 33%. Es packt mich jetzt auch nicht ungemein, daher kann es sein, dass es noch etwas länger dauern wird dieses zu beenden. Außerdem habe ich Ersticktes Matt von Nina C. Hasse angefangen – einem Indie Steampunk-Krimi mit Schauplatz in den Floodlands, New York. Auch hier habe ich etwa ein Drittel geschafft, aber es hat mich schon so eingenommen, dass ich mich sehr darauf freue es gleich nach diesem Beitrag weiterlesen zu können!

Momentane Lesestimmung

Nachdem nun auch mein Umzug so gut wie hinter mir ist, habe ich mich letzte Woche auch schon viel motivierter gefühlt mich in Ruhe auf die Couch zu legen und mich in ein Buch zu vertiefen. Außerdem habe ich momentan viel Lust verschiedenere Genre als üblich zu lesen, wie man an dem Steampunk-Krimi Ersticktes Matt sehen kann. Sonst zieht es mich ja fast ausschließlich zu Fantasy und Sci-Fi.

Auch an meinem Blog habe ich wieder mehr Motivation gefunden. Es stehen noch einige Arbeiten aus, die ich umsetzen möchte, aber ich habe auch viele Beitragsideen, zu denen ich hoffentlich auch bald kommen werde. Diese Motivation werde ich auf jeden Fall ausnutzen!

Bewegtbild

Diese Woche habe ich nun endlich meinen Nintendo 3DS aus meinen Kartons geholt und mich wieder in Ever Oasis vertieft. Ich bin zwar in der Story nicht sehr viel weiter gekommen, sondern habe vor allem dafür gesorgt, dass sich neue Bewohner in meiner Oase einfinden, aber trotzdem merke ich, dass es langsam auf das Ende zugeht. Ich denke innerhalb der nächsten 2-3 Spiele-Sessions sollte ich es beenden und mich neuen Spielen widmen können. Beitrag folgt natürlich!

Außerdem habe ich diese Woche auf Netflix die letzten Folgen Riverdale aufgeholt, dass mich auch nochmal richtig begeistern konnte! Ich kann zwar nicht ganz nachvollziehen, warum man beschlossen hat bei der Serie so unglaublich viele Pausen einzulegen, aber immerhin ist es aktuell die letzte, sodass wir ab Mitte Mai endlich die letzten Folgen der Staffel sehen können.

Außerdem hatten wir in unserer Brettspiele-Gruppe unbedingt Lust auf den alten Klassiker Schuh des Manitu, den wir seit vielen Jahren nicht mehr gesehen haben. Heute mit einigen Jahren mehr auf dem Buckeln sind einem außerdem viele Witze und Anspielungen aufgefallen, die einem in jüngeren Alter eher entgehen. Es war daher wirklich ein großer Spaß diesen Film nach so vielen Jahren wieder zu sehen!

Gleich hinterher haben wir den Anime zu Ghost in the Shell gesehen, was ja für viele ein Meisterwerk im Bereich Anime ist. Der Anime ist tatsächlich etwas schwerere Kost und sollte mehrmals gesehen werden um ihn wirklich zu verstehen. Dazu muss man sagen, dass wir uns im Laufe des Films eher mit der Frage beschäftigt haben, ob die Protagonistin nackt ist oder sich in einem hautfarbenen Anzug befindet… Tja, uns beschäftigen halt die wichtigen Fragen des Lebens!

Zitat der Woche

All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust.
– Peter Pan

Und sonst so?

Auch wenn ich Menschenmassen und Kleidung shoppen absolut nicht ausstehen kann – ab und zu muss man es leider über sich ergehen lassen. Und wie es nun mal so ist, wenn man als Nerd shoppen geht, kommt man neben mehreren Kleidungsstücken auch mit mehreren Büchern, Spielen und auch einer GameStop-Karte wieder nach Hause.

Da wir gerade erst den Star Wars-Tag gefeiert haben und ich euch meine aktuelle Star Wars-Leseliste vorgestellt habe, war ich noch voll im Fieber und habe spontan das Buch Jyn, die Rebellin von Beth Revis mitgenommen, sowie God’s Kitchen von Margot Ruile. Von beiden habe ich bisher nicht viel gehört, aber da ich eh großer Fan von Rogue One war, konnte ich da auch nicht viel falsch machen.

Auch die beiden Spiele Fire Emblem: Echoes und Bravely Second: End Layer standen sowieso auf meiner Spieleliste, also wieso nicht einfach gleich mitnehmen. Dabei habe ich im Gamespot außerdem das Kartenspiel Boss Monster entdeckt, von dem ich zwar noch nie gehört habe, es aber sehr interessant fand. Im Prinzip geht es darum einen möglichst gefährlichen und heimtückischen Dungeon zu bauen und die Seelen der Helden zu fangen, die versuchen den Dungeon zu bezwingen. Also im Prinzip jeder typische Dungeon-Crawler nur andersrum. Mit der Spieleanzahl von 2-4 Personen und der kurzen Spielzeit hat es sich außerdem perfekt für unsere Brettspiele-Gruppe angeboten. Ausprobiert haben wir es heute auch bereits und ich habe Glück – allen hat es sehr viel Spaß gemacht, es wird definitiv wiederholt und mein Geld war gut investiert!

Außerdem hatte ich diese Woche in meinem Fitnessstudio ein Beratungsgespräch zum Thema Ernährung. Ich stand diesem Gespräch eher kritisch gegenüber, weil man ja meint das meiste ja eh alles schon mal gehört hat. Daher bin ich auch nicht mit hohen Erwartungen in das Gespräch gegangen. Glücklicherweise wurde ich aber positiv überrascht! Klar wurden wirklich Themen angesprochen, die einem bereits bewusst sind, aber da ich drei Tage lang ein Ernährungsprotokoll geführt habe, konnten wir nicht nur ausrechnen wieviel ich von welchen Lebensmittel aufnehmen muss um welches Ziel zu erreichen, sondern auch wieviel ich bereits aufnehme und was ich mit welchen Alternativen ersetzen könnte. Dabei ging es vor allem intensiv um das Thema Eiweiß für den Muskelaufbau. Es hat mir also definitiv etwas gebracht und ich bin voll motiviert es auch umzusetzen!

Heute habe ich auch wieder einen sehr langen Skype-Call mit einer Freundin, die mich im November nach Asien begleitet. Für uns geht es drei Wochen nach Hong Kong, Taiwan und schließlich Japan, wofür wir heute die (nicht zurückzuerstattenden) Flugtickets und Hotels gebucht haben. Jetzt gibt es also kein Zurück mehr! Japan kenne ich zwar zur Genüge, aber ich wollte unbedingt auch in die Universal Studios in Osaka, wo sie vor vier Jahren ein Hogwarts aufgebaut haben. Und sollte von euch schon mal jemand in Hong Kong oder Taiwan gewesen sein – immer her mit den Tipps!

Wie war eure Woche?

Loading Likes...

5 comments / Add your comment below

  1. Das hört sich ja super an, vor allem deine Reiseplanung. Wir haben erstmal nichts geplant, weil ich mir ja die Augen lasern lasse, aber wenn ich dann wieder den Durchblick habe, geht es wieder an die Planung.
    Ich wusste gar nicht, dass du auch ein Failble für Harry Potter hast 🙂 Ich liiiebe Harry!

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    1. Vielen Dank, ich werde dann auf jeden Fall auch berichten 🙂 Wann geht es denn für dich zum Augen Lasern? In letzter Zeit höre ich das von vielen Leuten, aber jedes Mal, wenn es an die Beschreibung geht was genau da gemacht wird, verwerfe ich den Gedanken daran erstmal wieder…

      Mich verbindet eine ganz tiefe Liebe zu Harry Potter! Ich bin damit wie so viele aufgewachsen und ich habe am gleichen Tag Geburtstag wie Harry Potter – na wenn das nicht für eine tiefe Verbindung sorgt, dann weiß ich auch nicht 😉 Woher kommt deine Liebe?

      Liebe Grüße
      Anja

  2. Hey!
    Ach wie schön, dass du dich den Leselaunen angeschlossen hast 🙂
    Es hat super Spaß gemacht, deinen Beitrag zu lesen.
    Ersticktes Matt klingt interessant, das schaue ich mir direkt mal bei Amazon an.
    Und das Jyn Buch möchte ich auch unbedingt haben <3
    Das war ja ein richtig nerdiger Einkauf, hihi. Voll gut!
    Und wow, Ostasien! Ich beneide dich. Vielleicht schaffe ich es ja auch irgendwann mal hin, das mit dem Hogwarts wusste ich gar nicht.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hallo Nicci,

      das freut mich zu hören 🙂 Ich fand es auch super, ihn zu schreiben!
      Ich habe Ersticktes Matt auf einer Veranstaltung direkt von der Autorin gekauft, da ist es umso schöner, wenn man noch andere motivieren kann, da einmal reinzuschauen. Hab zwar noch ungefähr 100 Seiten vor mir, aber bisher hat es noch nichts von seiner Spannung eingebüßt <3

      Das Hogwarts wurde vor etwa 4 Jahren in den Universal Studios eröffnet, aber das war damals kurz vor meiner Abreise, weshalb ich es nicht mehr geschafft habe. Im Prinzip ist es so ähnlich wie das Hogwarts in den Studios in Florida, was man wahrscheinlich eher kennt. Aber da ich eher nach Japan, als nach Florida reise... 😉
      Sollte es dich mal nach Japan verschlagen, dann kann ich dir auch Unmengen Tipps geben! Bis auf Okinawa habe ich so gut wie alle großen Ziele besucht, die man mal gesehen haben sollte. Also wenn ich mich irgendwo zum Reisen auskenne, dann ist es Japan! Den Rest Ostasiens möchte ich noch peu à peu nachholen...

      Liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar