[Montagsfrage] Wie heißt das Non-Fiktion-Buch, das du zuletzt gelesen hast? (und: Wie ich Ewan McGregor begegnet bin.)

Montagsfrage

Nachdem ich die letzten paar Montagsfragen von Buchfresserchen ausgesetzt habe und auch bei diesem Thema mir im ersten Moment nichts eingefallen ist, habe ich dann doch noch etwas gefunden, als ich etwas weiter zurückgedacht habe. Und dabei ist mir dann gleich noch eine Anekdote eingefallen, die ich gerne mit euch teilen möchte!

Wie heißt das Non-Fiktion-Buch, das du zuletzt gelesen hast oder als nächstes lesen willst?

Read More

Loading Likes...

[Book Chat] In Short – Hero at the Fall, Verliere mich. Nicht., Silber 2

So langsam hänge ich ganz schön hinterher, was meine Bücher angeht. Es warten bestimmt noch fünf weitere Bücher darauf, über sie geschrieben zu werden! Zeit also für die nächsten Bücher in aller Kürze. Dieses Mal handelt es sich bei allen Büchern um Fortsetzungen, solltet ihr die Vorgänger noch nicht gelesen habe, könntet ihr etwas gespoilert werden. Mit Hero at the Fall hat eine grandiose Trilogie ihren Abschluss gefunden, das heiß ersehnte Verliere mich. Nicht. musste auch ganz spontan noch in meine Leseplanung eingeschoben werden, damit ich nicht verrückt werde, und das zweite Buch der Silber-Trilogie habe ich erneut auf meinem Arbeitsweg als Hörbuch genoßen.
Read More

Loading Likes...

[Coververgleich] DE – US – JP #1: Harry Potter, Percy Jackson, Rubinrot

Auf YouTube bin ich des Öfteren auf das Format des Coververgleichs gestoßen, bei dem die Cover verschiedener Bücher aus mehreren Ländern zusammengesucht und verglichen werden. Ich selber schaue mir diese auch ganz gerne an, jedoch ist mir aufgefallen, dass es meistens nur um die Unterschiede zwischen USA und UK geht, deren Unterschiede ich meist so schon mitbekommen habe. Ganz selten habe ich auch mal Vergleiche zu verschiedenen europäischen Ländern gesehen. Gar nicht gesehen habe ich bisher dieses Format mit den japanischen Covern, daher dachte ich mal ich nutze meine letzten übrig gebliebenen Japanischkenntnisse und mache mich auf die Suche nach den japanischen Editionen verschiedener Bücher zum Vergleich. Sehr viele von den Covern haben ein Cover im Mangastil spendiert bekommen, aber ich fange erstmal bei einigen gut bekannten Reihen an.

Read More

Loading Likes...

[Book Chat] The Cruel Prince – Holly Black

In meiner FairyLoot vom Januar habe ich The Cruel Prince von Holly Black erhalten, was ja für viele auch eines der meist erwarteten Bücher 2018 war. Da ich von Holly Black bisher noch kein Buch gelesen habe und ich auch zu den Faerie keine besonders innigen Verbindungen habe, hielt sich meine Vorfreude in Grenzen. Der Klappentext hat mich aber durchaus angesprochen und ich habe mich von vornherein auf eine schöne Hate-to-Love-Geschichte eingestellt. Was ich jedoch bekommen habe, war noch soviel mehr! Read More

Loading Likes...

[Book Chat] In Short – Berühre mich. Nicht., Silber, The Queen’s Poisoner

Ich lese mal wieder mehr, als dass ich zum Schreiben komme. Aber was soll man bei diesen ganzen spannenden Büchern auch machen? Dieser Beitrag wird mal wieder bunt gemischt – mit The Queen’s Poisoner ist ein High-Fantasy-Buch dabei, mit Silber – Das erste Buch der Träume ein Jugendbuch mit Fantasy- und Mystery-Elementen und schließlich das inzwischen überall bekannte Berühre mich. Nicht. als New Adult.
Read More

Loading Likes...

[Japan] Nerdige Themen-Cafés in Tokyo

Nerd Cafés Header

Da dieser Blog schließlich Nerdahoi und nicht Buchahoi heißt, wird es mal wieder Zeit für einen etwas anderen Beitrag. Ich habe 2013/14 für 12 Monate in Tokyo gelebt und dabei natürlich das ganze Land bereist. Was aber auch nicht zu kurz kommen durfte, war das Essen. Und was gibt es besseres als Essen zu seinen Lieblingsbüchern, -spielen und -anime? Japan hat so unglaublich viele Themen-Cafés und Restaurants im Angebot, sodass man sehr lange von einem verrückten Ort zum anderen springen könnte. Ich selber habe nur eine kleine Auswahl besucht, denn natürlich muss man sich hier auf höherpreisige Gerichte einstellen. Die vier Cafés, die ich in Tokyo in der Zeit besucht habe, haben mir von der Atmosphäre her aber ganz gut gefallen. Read More

Loading Likes...

[Wrap Up] Januar 2018

Der Januar hat sich für mich unglaublich lang angefühlt. Das merke ich auch daran, dass ich nicht das Gefühl habe, als hätte ich Otherworld, mein erstes Buch dieses Jahr, wirklich erst vor etwa einem Monat gelesen. Auf der Arbeit war auch recht viel los mit Terminen und anstehenden Events und außerdem hat es der Januar tatsächlich geschafft, dass an jedem Samstag des Monats ein Geburtstag stattgefunden hat! Somit war ich auch des Öfteren unterwegs, was sich aber gelohnt hat, da ich auf Zugfahrten immer ganz gut mit meinen eBooks vorankomme (und selbstverständlich auch um meine Freunde zu treffen!) Mit 10 Büchern war der Monat auch recht erfolgreich, jedoch habe ich nicht ein einziges Spiel angefangen, obwohl ich mir für das Jahr vorgenommen habe mehr zu spielen – Schade! Aber das möchte ich im Februar unbedingt ändern.
Read More

Loading Likes...