Buchbox

[Buchbox] FairyLoot & LitJoy – Dezember 2017

Im Dezember habe ich mir zwei Buchboxen bestellt – die bereits abonnierte FairyLoot und erneut die LitJoy Crate, die mir auch letzten Monat gut gefallen hat. Während die FairyLoot bereits Mitte Dezember nach nur 3 Tagen Versandzeit bei mir ankam, hat es bei der LitJoy wieder fast 2,5 Wochen gedauert, bis ich sie in den Händen halten konnte. Aus der Weihnachtsüberraschung wurde somit nichts, aber das ist auch vollkommen okay.

(Solltet ihr auf diese Boxen warten und Spoiler vermeiden wollen, rate ich vom Weiterlesen ab.)

FairyLoot – „Oh So Regal“

Inhalt:

  • Everless von Sara Holland inkl. Unterschrift & Brief des Autoren

Klappentext

In the kingdom of Sempera, time is currency—extracted from blood, bound to iron, and consumed to add time to one’s own lifespan. The rich aristocracy, like the Gerlings, tax the poor to the hilt, extending their own lives by centuries.
No one resents the Gerlings more than Jules Ember. A decade ago, she and her father were servants at Everless, the Gerlings’ palatial estate, until a fateful accident forced them to flee in the dead of night. When Jules discovers that her father is dying, she knows that she must return to Everless to earn more time for him before she loses him forever.
But going back to Everless brings more danger—and temptation—than Jules could have ever imagined. Soon she’s caught in a tangle of violent secrets and finds her heart torn between two people she thought she’d never see again. Her decisions have the power to change her fate—and the fate of time itself. (Quelle)

  • Funko Pop von Pocahontas
  • Virtuous & Fair Zip Pouch von Miss Phi
  • “Prince Adam” Candle von A Court of Candles (Duft: Enchanted Rose & Sandalwood)
  • Red Queen Notizbuch von Stella’s Bookish Art
  • “Books Rule” Schlüsselanhänger von Fiction Tea Designs
  • Bonus: War Storm von Victoria Aveyard Lesezeichen & Rosemarked von Livia Blackburne Sampler

Bewertung

Ich bestelle mir die FairyLoot nun seit August, diese Box war nun also meine fünfte Box und die zweite seit ich abonniert habe. Leider war es aber auch die Box, die mir bisher am wenigsten gefallen hat. Das Buch hört sich unglaublich interessant an, war aber so ziemlich der einzige Inhalt, über den ich mich wirklich gefreut habe. Mit Funko Pops kann ich leider nicht viel anfangen und der hohe Preis der Funkos spiegelt sich auch in der Auswahl der übrigen Artikel wieder. Die kleine Tasche fühlt sich für mich etwas billig verarbeitet an, der Duft der Kerze ist mir etwas zu stark und das Notizbuch und der Schlüsselanhänger sind ganz nett, aber haben mich auch nicht umgehauen. Aber da Buchboxen auch Überraschungsboxen sind, erwarte ich auch gar nicht, dass mir alles gefallen kann. Die letzten Boxen haben die Erwartungshaltung an FairyLoot auch einfach so hoch gesetzt, dass es früher oder später einfach mal so kommen musste, dass eine nicht ganz so schöne Box dabei war. Und für mich war es halt diese hier. Ich habe aber trotzdem vollstes Vertrauen in FairyLoot und freue mich auf die nächsten Boxen. (Bis auf die Januarbox, denn die ist vollgepackt mit Sarah J. Maas-Artikeln, mit der ich eine gewisse Hassliebe verbinde.)

LitJoy – „Forged in Friendship“

Inhalt:

  • Kat and Meg Conquer the World von Anna Priemaza inkl. Unterschrift & Brief des Autoren

Klappentext

Kat and Meg couldn’t be more different. Kat’s anxiety makes it hard for her to talk to people. Meg hates being alone, but her ADHD keeps pushing people away. But when the two girls are thrown together for a year-long science project, they discover they do have one thing in common: They’re both obsessed with the same online gaming star and his hilarious videos.

It might be the beginning of a beautiful friendship—if they don’t kill each other first. (Quelle)

Bewertung

Ich habe eine besondere Vorliebe für Bücher, die sich mit Fandoms beschäftigen (Beitrag dazu folgt!), umso schöner ist es, dass das enthaltene Buch auch dieser Kategorie zugeordnet werden können. Der Harry Potter Beutel und der Grisha-Druck sind wahnsinnig schön und die Kerze hat einen sehr angenehmen Himbeer-Duft. Etwas skeptisch war ich bei der Schlafmaske, da ich solche eigentlich nicht benutze. Aber hier ist ein Kissen in der Maske, dass man erhitzen oder kühlen kann. Daher werde ich es wohl einfach mal als “Kühlkissen” für Verletzungen beiseite legen, so etwas habe ich nämlich momentan nicht in meinem Haushalt. Das besondere an LitJoy ist, dass ein Teil der Artikel direkt auf das Buch selbst abgestimmt ist und nicht nur auf das Thema. Dadurch ist auch ein “Anti-Anxiety Roller” enthalten, den man sich auf das Handgelenk oder andere Stellen rollen kann. Der enthaltene Duft soll einen wohl beruhigen. So ganz weiß ich noch nicht ob ich das gebrauchen werde, aber die Idee finde ich ganz schön. Außerdem enthalten war mein Harry Potter Kopfkissenbezug, der in meiner Novemberbox vergessen wurde beizulegen, den ihr aber nicht auf dem Foto sehen könnt.

Fazit

Diesen Monat hat mir die LitJoy Crate um einiges besser gefallen als die FairyLoot, da die Produkte auch einfach schöner zum Thema gepasst haben. Trotzdem werde ich mir die LitJoy im Januar nicht bestellen, da es dann eine Sonderbox zum neuen Batman von Marie Lu geben wird. Superhelden sind aktuell nicht so meins und ich muss leider sagen, dass mich die sehr lange Wartezeit doch schon etwas stört. Wenn aber mal wieder ein schönes Thema ansteht, dann werde ich wohl doch noch einmal zuschlagen, denn vom Preis-Leistungsverhältnis und der Buch- und Artikelauswahl haben sie mich bisher überzeugt.

Loading Likes...

One Comment

  • beautyandthebook26

    Hallöchen 🙂

    Buchboxen sind einfach super.
    Ich freu mich immer sehr wenn mich eine Box erreicht 🙂
    Die Dezember Fairyloot war meine erste Fairyloot und dann war da auch direkt noch ein Funko Pop drin <3 Herrlich.
    Ich hatte den süßen Simba <3

    Ein wirklich schönes Unboxing der beiden Boxen <3

    Grüße Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.