[Wrap Up] November 2017

Nachdem ich die letzten Monate unglaublich viele Bücher beendet habe, konnte ich mengentechnisch im November nicht ganz so gut mithalten. Insgesamt war der Monat aber doch ganz erfolgreich mit neun Büchern, einer Novella, sieben Comics und einem Game, bei dem ich nicht mehr lange bis zum Ende brauche.

Gelesen

Nevernight: Die Prüfung – Jay Kristoff
Der Monat (und auch dieser Blog) begann mit einer wahrhaften Perle. Mit Nevernight hat Jay Kristoff ein wunderbares Fantasy-Buch über Badass Assassinen verfasst, das mich von vorne bis hinten begeistert hat und meiner Meinung nach jeden Hype verdient hat. Mehr dazu findet ihr hier.

The Long Way to A Small Angry Planet – Becky Chambers
Kurz gesagt hat uns Becky Chambers auf eine sehr charaktergetriebene Weltraumreise mitgenommen, die von wenigen Kleinigkeiten abgesehen von durchweg überzeugt. Wer mal Lust auf Outer Space ohne wahnsinnige Weltraumschlachten á la Star Wars hat, wird hier auf jeden Fall fündig. Auch hierzu habe ich hier mehr geschrieben. Band 2 gehört seit heute auch zu meinem TBR, auch wenn bestimmt es nicht lange zu meinem TBR gehören wird.

Wolf by Wolf – Ryan Graudin
Ein weiteres Highlight, über das ich erst vor Kurzem geschrieben habe. Mit seinem einzigartigen Konzept aus Motorradrennen, dem dritten Reich und Shapeshifting ist dieses YA-Buch auf jeden Fall einen Blick wert. Auch hierzu habe ich hier bereits mehr geschrieben. Klare Empfehlung, auch wenn man nicht viel mit Geschichte am Hut hat.

Reckless – Cornelia Funke
Leider konnte mich da Buch gar nicht begeistern. Mich hat das Märchen-Setting wirklich angesprochen und ich hatte mir so viel erhofft, aber leider fand ich die Umsetzung gar nicht gut. Kennt ihr das, wenn zwar viel passiert, aber es berührt euch einfach nicht? Das war so ein Buch. Mir war einfach alles was passiert ist so… egal. Schade!

Since You’ve been Gone – Morgan Matson
Es sollte ein schneller Contemporary-Read für zwischendurch sein. Ganz so schnell habe ich das Buch dann zwar trotzdem nicht beenden können, aber ich habe es trotzdem genoßen. Ein schönes Buch über die persönliche Entwicklung eines schüchternen Teenagers. Muss man nicht unbedingt lesen, kann man aber.

So not a Hero – S. J. Delos
Ich bin dem Superhelden-Trend zwar nie wirklich verfallen, ich wollte dem Buch aber trotzdem mal eine Chance geben, da ich die Prämisse des Bösewichts zum Superhelden ganz interessant fand. Der Einstieg hat mich zwar nicht mitgerissen, aber insgesamt ein nettes Buch für Zwischendurch. Es gibt zwar auch einen Folgeband, jedoch hat der erste Band ein Ende mit dem ich mich so auch vorerst zufrieden geben könnte. Die Fortsetzung ist für mich auf jeden Fall keine Priorität, dafür ist mein TBR einfach zu groß.

All the Lights We Cannot See – Anthony Doerr
Leider ein zweites Buch, was mich diesen Monat absolut gar nicht überzeugt hat. Es wurde zwar hochgelobt, aber ich fand es ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Die doch sehr kurzen Kapitel mit den Springen zwischen den Charakteren hat mich nicht so sehr gestört, aber die Sprünge zwischen den Zeiten hingegen wieder sehr. Es fängt in der Gegenwart an und die Gegenwart wird zwischendurch immer mal wieder reingeschoben. Das fand ich wirklich sehr anstrengend.

Ein Meer aus Tinte und Gold – Tracy Chee
Das Buch hat mich verwirrt. Ich fand es unglaublich schwierig der Handlung und den Entscheidungen der Charaktere zu folgen. Ich denke das lag auch daran, dass es mich nicht so packen konnte, dass ich vieles überlesen habe. Das größte Problem für mich war der Weltenbau, da ich die Welt ehrlich gesagt auch nicht ganz verstanden habe. Es wurde mit Ortsnamen um sich geworfen, aber ich hatte absolut keinen Bezug dazu. Eine Karte hätte dem Buch wirklich gut getan, dann wäre es mir bestimmt viel leichter gefallen, da die Prämisse eigentlich auch Interesse geweckt hat.

The Thousandth Floor – Katharine McGee
Kurz gesagt: Gossip Girl in der Zukunft. Reiche und arme Teenager, deren Leben sich kreuzen und es zu Intrigen kommt. Leider fand ich den Turm trotz Namensgebung des Buches etwas austauschbar. Auch das übliche Problem, dass die Protagonisten mal wieder einfach nicht sagen können, was wirklich Sache ist, regt mich ja inzwischen sehr auf. Aber insgesamt ein Buch, was man immer weiterlesen möchte und auch das Ende ist der perfekte Ausgangspunkt für den zweiten Band. Ein typischer Cliffhanger wie bei Gossip Girl.

Shadow – Amanda Sun
Ich habe mir vor kurzem die Trilogie Paper Gods von Amanda Sun heruntergeladen, wozu Shadow die Prequel Novella ist. In der Reihe geht es um Katie, die nach dem Tod ihrer Mutter nach Japan ziehen muss, was ihr so gar nicht gefällt. Dort trifft sie Tomohiro, der auf unbekannte Weise mit den japanischen Göttern verbunden ist und dessen Kräfte in Katies Anwesenheit außer Kontrolle geraten. Hört sich nach vielen Klischees an, wird es wahrscheinlich auch haben, aber bei dem Setting in Japan (und den wunderschönen Covern), wollte ich der Reihe trotzdem eine Chance geben. Aktuell bin ich bei Band 1 und werde auch alle im Dezember abschließen können.

Fables 1-7
Was passiert wenn die Märchenfiguren im heutigen New York leben? Das erzählt Bill Willingham in der Comic-Reihe Fables. Die Comics haben mich begeistert, nicht nur Once Upon A Time-Fans sollten hier vorbeischauen, Fables ist auf jeden Fall „erwachsener”. Hierzu folgt noch mehr in einem eigenen Post.

Gespielt

Final Fantasy XII: The Zodiac Age
Nachdem meine Konsolen die letzten Monate eher still stand, habe ich mir im Oktober Final Fantasy XII: The Zodiac Age gekauft. Das Spiel habe ich damals auf der PlayStation 2 zwar angefangen, aber nie beendet. Den Grund dafür könnte ich bis heute nicht nennen, aber habe einfach irgendwann aufgehört. Die Neuauflage hat auf jeden Fall ein paar sehr nette Features, die das Spielerlebnis verbessern. Mein Favorit – die Fast Forward-Funktion! Diese nutze ich eigentlich non-stop, ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie die riesige Welt ohne diese Funktion bereist wurde. Aber auch hierzu folgt mehr, sobald ich das Spiel beendet habe. Das dürfte auch bald der Fall sein.

Gekauft

Bücher

Nachdem ich mir im Oktober bereits sehr viele neue Bücher als eBook und über reBuy zugelegt habe, konnte ich mich auch im November nur wenig zurückhalten:

Physische Bücher
Tower of Dawn – Sarah J. Maas
Die Zeit der Feuerblüten – Sarah Lark

eBooks
A Wizard of Earthsea – Ursula K. Le Guin
Blackwing: The Raven’s Mark Book One – Ed McDonald
The Falconer – Elizabeth May
The Girl Who Dared to Think – Bella Forrest
The Gender Game – Bella Forrest
Lady Midnight – Cassandra Clare
New World Ashes – Jennifer Wilson
Moxie – Jennifer Mathieu

Zusätzlich dazu habe ich noch drei Buchboxen bestellt. Meine FairyLoot und Illumicrate so kurz vor meinem Urlaub angekommen (genau genommen zwei Stunden vor Abfahrt), dass ich sie noch nicht wirklich fotografieren konnte, aber diese Bücher waren enthalten (Achtung, SPOILER!):

The Last Namsara – Kristen Ciccarelli
Furyborn – Claire Legrand
Artemis – Andy Weir
The City of Brass – S. A. Chakraborty

Games

Auch an Spielen sind diesen Monate einige bei mir eingezogen. Nachdem ich einige gebraucht für einen sehr guten Preis erhalten habe, konnte ich zum Black Friday auch Final Fantasy XV in der Steelbook-Edition mit dem Film neu für nur 30€ gefunden. Problem: Eigentlich hatte ich letzten Monat Final Fantasy XV in der Day One Edition gebraucht für 32€ gekauft. Ärgerlich, aber was soll man machen. Die Day One Edition werde ich schon wieder irgendwo los. Daigyakuten Saiban habe ich diesen Monat zwar nicht gekauft, aber erhalten.

Atelier Sophie | Mass Effect Trilogy | Hotel Dusk: Room 215 | Daigyakuten Saiban | Final Fantasy XV – Deluxe Edition

Ausblick

Diesen Monat werde ich die 100 Bücher dieses Jahr auf jeden Fall noch vollkriegen (wenn man Comics dazuzählt habe ich die 100 bereits erreicht), dazu habe ich Anfang und auch Ende Dezember genügend Urlaub gebucht. Spezielle Lesepläne habe ich nicht, aber ich hoffe doch sehr noch einiges von meinem überlangen eBook-TBR abschließen zu können. Ansonsten hoffe ich sehr FFXII abschließen zu können und mich einem der neuen Game widmen zu können.

Loading Likes...

2 comments / Add your comment below

Schreibe einen Kommentar